Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.
So finden Sie mich!

Marlene Egger

Kranebitterbodenweg 14
6020 Innsbruck

Telefon +43 650 8709914

%6D%61%72%6C%65%6E%65%2E%65%67%67%65%72%40%67%6D%78%2E%61%74
http://www.physio-heilungsprozess.at

Öffnungszeiten

Termine nach Vereinbarung

Mo: 8:30-18:00
Di: 8:30-18:00
Mi: 8:30-18:00
Do: 8:30-18:00
Fr: 8:30-14:00

Physiotherapie in der Gynäkologie

Die Physiotherapie entwickelt sich ständig weiter. Altes Wissen kombiniert mit neuen Erkenntnissen lässt neue Behandlungsformen entstehen. Gerade in der Gynäkologie gibt es Vieles, bei dem die Physiotherapie zur Gesundheit und zum Wohlbefinden der Frau beitragen kann.

Behandlungsfelder

Lesen Sie hier mehr über unsere Behandlungen oder rufen Sie uns unter der Nummer 0650 / 870 99 14 an und vereinbaren Sie einen Termin



Regelschmerzen

Gebärmutter und Eierstöcke stehen über Bänder und Faszien mit den umliegenden Organen und Knochen in Verbindung. Geben diese Strukturen den Bewegungen des Uterus während der Periode nicht nach, treten Schmerzen auf. Mit der viszeralen Osteopathie (viszera = Eingeweide) werden diese Restriktionen (= Verklebungen) gelöst und die Schmerzen verschwinden bereits nach wenigen Behandlungen.

Auch die Fußreflexzonenmassage und das Kinesiotape stellen effektive Methoden dar, um Symptome akut zu lindern bzw. auf Dauer zu beheben.

Es sei hier noch erwähnt, dass Periodenschmerzen unterschiedliche Ursachen haben und von Monat zu Monat variieren können (abhängig von emotionalem Befinden, Füllungszustand des Darms, Hormonen und Tragdauer/Verträglichkeit von Tampons).

LIFEWAVE Pflaster gegen Periodenschmerzen

Lifewave Pflaster wirken bei Regelschmerzen Wunder. Diese werden von mir auf den Unterleib geklebt wodurch sich schon nach wenigen Minuten Besserung einstellen sollte.



Inkontinenz/Senkungsbeschwerden

Inkontinenz ist ein Thema, das Frauen aller Altersgruppen betreffen kann. Besonders nach Geburten sollte möglichst früh mit gemäßigtem Training (Wahrnehmungs-, Atemübungen) begonnen werden, um zum einen Belastungen des Alltags stand zu halten und zum anderem prophylaktisch Senkungsbeschwerden entgegen zu wirken.

Das Gewebe wird im Alter schlaffer – das lässt sich nicht verhindern. Es ist jedoch ausschlaggebend, wie straff das Gewebe vorher war und ob die Strukturen soweit nachlassen, dass Symptome auftreten. 

In der Einzeltherapie wird ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Übungsprogramm erstellt, das Sie dann jederzeit eigenständig durchführen können. 
Beckenbodengruppen bieten Ihnen neben der körperlichen Schulung auch die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen.

Die Integration der Übungen in Ihren Bewegungsablauf und Alltag ist uns ein großes Anliegen, zum Beispiel beim Zähneputzen, Busfahren oder Warten.



Narben

Es kann sich Narbengewebe bilden, das die Gewebsschichten untereinander verklebt und somit die Bewegung der Organe einschränkt. Dies kann die Funktion des betroffenen bzw. der umliegenden Organe beeinträchtigen.

Sollten also nach einer Operation Probleme in einem – u.U. auch weiter entfernt gelegenen – Körperteil auftreten, ist es ratsam, diese Narbe behandeln zu lassen.

Empfehlenswert ist in diesem Falle das Kinesiotape, da dies den Selbstheilungsprozess des Körpers beschleunigt und dem Gewebe einen zusätzlichen Schutz bietet.

Kontakt

top